Medizin Mobil - Ambulanter Pflegedienst in Hannover und der Region
Sie befinden sich hier:

Die ambulante Pflege – unsere Wurzel

Seit 1994 versorgen wir als mittelständisches Familienunternehmen unsere Patienten in der ambulanten Pflege in und rund um Hannover. Die ambulante Pflege ist unsere stolze Wurzel. Bei uns finden Sie: Zuverlässigkeit, Freundlichkeit und Pünktlichkeit. Diese Dinge machen den Unterschied!

Referenzen ambulante Pflege

Medizin Mobil

Wir haben Ihnen hier als Referenzen fünf Interviews mit unseren Pflegekunden des ambulanten Pflegedienstes zur Verfügung gestellt:

Interview Frau G. aus Langenhagen

1. Seit wann nehmen Sie ambulante Pflege in Anspruch?
Frau G: „Seit Februar diesen Jahres.“

2. Was war der Grund dafür?
Frau G: „Ich habe Hilfe gebraucht beim An- und Ausziehen meiner Stützstrümpfe. 2x am Tag kommt jemand vorbei und hilft mir dabei. Außerdem wird mir noch beim Duschen geholfen, vor allem aus Sicherheitsgründen und ab und zu machen wir zusammen einen Spaziergang. In naher Zukunft nehme ich auch das Angebot in Anspruch Hilfe im Haushalt zu bekommen.“

3. Warum haben Sie sich für Medizin Mobil entschieden?
Frau G: „Meine Tochter hat Anfang des Jahres in einer Apotheke den Tipp bekommen, dass die Medizin Mobil jetzt auch Patienten in Langenhagen versorgt. Daraufhin haben wir den Pflegedienst angefragt und es hat sofort gepasst. Wir haben uns sehr gut mit der Bereichsleitung verstanden.“

4. Wird Ihnen in Ihrer Situation zufriedenstellend geholfen?
Frau G: „Ja, ich bin sehr zufrieden mit der Hilfe. Ich wusste ja am Anfang gar nicht was da auf mich zukommt, bin aber begeistert davon wie viel Zeit sich die Mitarbeiter nehmen und wie nett und hilfsbereit alle sind.“

5. Haben Sie das Gefühl, dass unsere Mitarbeiter gerne zu Ihnen kommen?
Frau G: „Ja, ich fühle mich sehr wohl wenn sie hier sind. Mittlerweile kenne ich auch schon fast alle der Mitarbeiter und fühle mich sehr gut aufgenommen, wie in einer Familie.“

6. Können Sie die Medizin Mobil weiterempfehlen?
Frau G: „Unbedingt, wenn mal ein Notfall eintritt weiß ich, dass auch außerhalb der vereinbarten Zeiten jemand vorbeikommen kann.“

Interview Herr Bakarec

1. Seit wann nehmen Sie ambulante Pflege in Anspruch?
Herr Bakarec: „Seit etwa 3 Wochen.“

2. Was war der Grund dafür?
Herr Bakarec: „Bei mir ist durch langes und vieles Sitzen Thrombose aufgetreten. Ich hab von meinem Arzt Medikamente und Strümpfe bekommen und dann aber gemerkt das ich es nicht schaffe diese alleine an und auszuziehen.“

3. Warum haben Sie sich für Medizin Mobil entschieden?
Herr Bakarec: „Ich komme aus Langenhagen und treffe mich auch oft mit Freunden bei der Markthalle zum Kaffee trinken. Ein Freund hat mich dann auf die Medizin Mobil aufmerksam gemacht. Aufgrund dieser Empfehlung bin ich dann zum Pflegedienst gegangen und habe mit der Bereichsleitung gesprochen.“

4. Wird Ihnen in Ihrer Situation zufriedenstellend geholfen?
Herr Bakarec: „Ja ich bin sehr zufrieden mit der Hilfe. Eine Mitarbeiterin der Medizin Mobil kommt 2x am Tag zu mir, um mir mit den Thrombosestrümpfen zu helfen. Sie sind auch sehr flexibel, d.h. wenn ich zu der gewohnten Zeit einmal nicht zu Hause bin ist es kein Problem einen anderen Zeitpunkt zu vereinbaren.“

5. Haben Sie das Gefühl, dass unsere Mitarbeiter gerne zu Ihnen kommen?
Herr Bakarec: „Ja, ich habe sofort einen guten Kontakt zu den Mitarbeitern aufgebaut. Wenn sie zu mir kommen machen sie Ihren Job und sie machen ihn sehr gut.“

6. Können Sie die Medizin Mobil weiterempfehlen?
„Ja, ich habe auch schon eine Dame im Kopf, die Hilfe benötigt. Wenn ich sie das nächste Mal sehe werde ich ihr empfehlen, sich beim ambulanten Pflegedienst zu melden.“

Interview Herr Hilber

1. Seit wann nehmen Sie ambulante Pflege in Anspruch?
Herr Hilber: „Ungefähr seit einem Zeitraum zwischen 1 und 2 Jahren.“

2. Was war der Grund dafür?
Herr Hilber: „Der Grund waren verschiedene Verletzungen. Ich habe Probleme mit beiden Knien und am Hüftgelenk und auch einen schweren Bandscheibenschaden. Daher nehme ich Betreuungsleistung in Anspruch. 3 x in der Woche kommen Mitarbeiter der Medizin Mobil vorbei.“

3. Warum haben Sie sich für Medizin Mobil entschieden?
Herr Hilber: „Meine Frau hat Mitte der 90er Jahre auch schon ambulante Pflege in Anspruch genommen. Daher war ich mit dem Unternehmen schon vertraut und habe mich wieder für Medizin Mobil entschieden.“

4. Wird Ihnen in Ihrer Situation zufriedenstellend geholfen?
Herr Hilber: „Ja ich bin sehr zufrieden mit der Hilfe, es ist alles in Ordnung.“

5. Haben Sie das Gefühl, dass unsere Mitarbeiter gerne zu Ihnen kommen?
Herr Hilber: „Alle Mitarbeiter sind immer nett und hilfsbereit und kommen mit einem Lächeln hier rein. Ich habe nichts einzuwenden und komme mit allen gut klar.“

6. Können Sie die Medizin Mobil weiterempfehlen?
Herr Hilber: „Ohne Weiteres.“

Interview Frau K. aus Vahrenwald

1. Seit wann nehmen Sie ambulante Pflege in Anspruch?
Frau K: „Seit gut 2 Jahren.“

2. Was war der Grund dafür?
Frau K: „Ich habe Polyneuropathie, dadurch verkürzen sich meine Nerven und ich habe ein Taubheitsgefühl in den Beinen und vor allem in den Knien. 2 x in der Woche kommen Mitarbeiter der Medizin Mobil vorbei und helfen mir beim Einkaufen, Duschen oder auch beim Betten machen oder aufräumen. Seit 2 Wochen habe ich auch ein Notfalltelefon damit ich Hilfe rufen kann, falls ich das Gefühl ich meinem Knie verlieren und hinfallen sollte.“

3. Warum haben Sie sich für Medizin Mobil entschieden?
Frau K: „Meine Krankenkasse hat mir damals mehrere Pflegedienste in Hannover rausgesucht und dann habe ich mich für den entschieden, der auch sehr zentral und in der Nähe meiner Wohnung lag.“

4. Wird Ihnen in Ihrer Situation zufriedenstellend geholfen?
Frau K: „Ja ich bin größtenteils sehr zufrieden. Die Mitarbeiter sind alle sehr lieb und nett und bemühen sich auch.“

5. Haben Sie das Gefühl, dass unsere Mitarbeiter gerne zu Ihnen kommen?
Frau K: „Ja das muss ich schon sagen. Sie nehmen sich immer auch ein paar Minuten Zeit für eine persönliche Unterhaltung und wir räumen dann auch manchmal zusammen die Wohnung auf, im Teamwork sage ich immer gerne. Das was ich im Haushalt noch selber schaffe, mache ich auch gerne.“

6. Können Sie die Medizin Mobil weiterempfehlen?
Frau K: „Ja, habe ich auch bereits, wenn mich Bekannte gefragt haben.“

Interview Herr Ernst aus Langenhagen

1. Seit wann nehmen Sie ambulante Pflege in Anspruch?
Herr Ernst: „Seit Einzug im Juli 2016. Ich habe Pflegegrad 2.“

2. Was war der Grund dafür?
Herr Ernst: „Ich kam alleine nicht mehr klar und habe mich nach einer Alternative umgeschaut. Nach dem Tod meiner Frau war meine Wohnung einfach zu groß.“

3. Warum haben Sie sich für Medizin Mobil entschieden?
Herr Ernst: „Ich habe von dem Neubau am Straßburger Platz gehört und wollte unbedingt dort wohnen.“

4. Wird Ihnen in Ihrer Situation zufriedenstellend geholfen?
Herr Ernst: „In jeder Beziehung. Ich kann mir nichts Besseres vorstellen.“

5. Haben Sie das Gefühl, dass unsere Mitarbeiter gerne zu Ihnen kommen?
Herr Ernst: „Ja, davon bin ich überzeugt.“

6. Können Sie die Medizin Mobil weiterempfehlen?
Herr Ernst: „Ja, jederzeit. Das habe ich auch schon getan.“

Medizin Mobil

Interview Eheleute Gajowski aus Langenhagen

1. Seit wann nehmen Sie ambulante Pflege in Anspruch?
Eheleute Gajowski: „Seitdem wir am Straßburger Platz wohnen.“

2. Was war der Grund dafür?
Eheleute Gajowski: „Unser Sohn hat uns für das Betreute Wohnen angemeldet und da lag es nahe auch den ambulanten Pflegedienst in Anspruch zu nehmen. Die Pflegekräfte helfen uns bei der Einnahme der Tabletten und das stellt für uns eine enorme Erleichterung dar.“

3. Warum haben Sie sich für Medizin Mobil entschieden?
Eheleute Gajowski: „Weil es der Pflegedienst vom Haus ist und somit ist es einfacher für alle.“

4. Wird Ihnen in Ihrer Situation zufriedenstellend geholfen?
Eheleute Gajowski: „Ja, es sind alle sehr freundlich zu uns.“

5. Haben Sie das Gefühl, dass unsere Mitarbeiter gerne zu Ihnen kommen?
Eheleute Gajowski: „Wir hoffen es, aber wir haben ein gutes Gefühl dabei.“

6. Können Sie die Medizin Mobil weiterempfehlen?
Eheleute Gajowski: „Ja, wir fühlen uns hier sehr gut aufgehoben.“

Beratung & Kosten

Beratung

Unsere Pflegeberatung gibt Antworten auf Fragen wie:

  • Wie beantrage ich Leistungen?
  • Wie pflege ich richtig?
  • Woher bekomme ich geeignete Hilfsmittel?

Diese Beratungsleistung wird von der Pflegekasse bezahlt. Unser Pflegeberater hilft Ihnen bei allen Themen rund um die Pflege Ihrer Angehörigen!

Kosten

Die Preise hängen von Ihrem Pflegegrad und von den gebuchten Leistungen ab.
Die Pflegekasse zahlt bei den Pflegegraden folgende Beträge hinzu:

mehr

Stufe der Pflegebedürftigkeit Leistungen
Pflegegrad 1 0 €
Pflegegrad 2 689 €
Pflegegrad 3 1.298 €
Pflegegrad 4 1.612 €
Pflegegrad 5 1.995 €

Innerhalb dieser Spanne zahlen Sie nichts dazu!
Unser Tipp: Lassen Sie sich kostenlos von uns beraten. Wir erstellen Ihnen ein passendes Service-Paket!
Unsere Pflegedienstleitung hilft Ihnen gerne weiter.
Wie Sie uns erreichen lesen Sie auf der Kontaktseite.

Medizin Mobil

Hilfe im Alltag

Sie benötigen Hilfe beim Reinigen Ihrer Wohnung, beim Einkaufen oder bei anderen alltäglichen Dingen? Wir gehen Ihnen hier zur Hand. Mit uns haben Sie einen zuverlässigen Partner, der Ihnen im Haushalt hilft. Auch Botengänge erledigen wir gerne für Sie, genauso begleiten wir Sie auf Wunsch zu Ihren Terminen.

Pflegeleistungen

Körperbezogene Pflegemaßnahmen und Behandlungspflege

Diese beiden Pflegeformen umfassen zusammen die eigentliche häusliche Krankenpflege. Darunter fallen Aufgaben wie die Körperpflege, Hilfe bei der Nahrungsaufnahme, die Mobilisation (Körperbezogene Pflegemaßnahmen nach SGB XI), Medikamentengaben, Injektionen, Vitalzeichenkontrollen etc. (Behandlungspflege nach SGB V).

Haus- und Familienpflege

Falls Sie als Erziehungsperson erkranken und ins Krankenhaus oder zur Kur müssen, haben Sie einen Anspruch auf die Haus- und Familienpflege. Unser Team kümmert sich dann u.a. um die Betreuung Ihrer Kinder in pädagogischer und sozialer Hinsicht und um den gesamten hauswirtschaftlichen Bereich. Bei der Bewältigung des Familienalltags stehen wir Ihnen zur Seite!

Medizin Mobil

Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Medizin Mobil

Dieser Bereich ist vor allem für pflegende Angehörige interessant! Damit Sie als Angehöriger oder Interessent genau und umfassend informiert sind, stellen wir Ihnen hier einige Fakten zum Thema Kurzzeit- und Verhinderungspflege und der vollstationären Aufnahme zusammen:

Kurzzeitpflege

  • Pflegebedürftige haben jedes Jahr einen Anspruch auf eine befristete Kurzzeitpflege von maximal 28 Tagen.
  • Diese Zeit kann bei uns z.B. nach einem Krankenhausaufenthalt verbracht werden.

mehr

Verhinderungspflege

  • Zusätzlich zur Kurzzeitpflege können weitere 6 Wochen (42 Tage) Verhinderungspflege in Anspruch genommen werden. Voraussetzung dafür: Der Pflegegrad muss bereits ein halbes Jahr bestehen.

Die Pflegekasse übernimmt dabei die Kosten für den Pflegesatz.

Durch die Kurzzeit- oder Verhinderungspflege können vor allem Angehörige entlastet werden und sich von der oftmals kräftezehrenden Pflege erholen. Währenddessen kommt der Pflegebedürftige in den Genuss der professionellen Pflege der Medizin Mobil. Unser Team freut sich auf Sie!

Bestnoten für uns!

Gesamtnote 1,0

Seit dem 11. Mai 2010 findet jährlich bei uns die gesetzliche Prüfung des medizinischen Dienstes der Krankenkasse (MDK) nach § 80 SGB XI statt. Im Rahmen der offiziellen Vorgaben wird unsere Pflegequalität in den vier Bereichen pflegerische Leistungen, ärztlich verordnete pflegerische Leistungen, Dienstleistung und Organisation und Befragung der Kunden genau unter die Lupe genommen.
Hier geht es zu unserem Transparenzbericht:

Tranzparenzbericht 2016 als PDF zum Download

Der MDK kommt jährlich zu Routine-Wiederholungsprüfungen zu uns.
Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere erreichten Noten in den letzten 6 Jahren:

  • MDK-Prüfung 2011: Gesamtnote 1,3 (Sehr gut)
  • MDK-Prüfung 2012: Gesamtnote 1,0 (Sehr gut)
  • MDK-Prüfung 2013: Gesamtnote 1,0 (Sehr gut)
  • MDK-Prüfung 2014: Gesamtnote 1,0 (Sehr gut)
  • MDK-Prüfung 2015: Gesamtnote 1,0 (Sehr gut)
  • MDK-Prüfung 2016: Gesamtnote 1,3 (Sehr gut)

Damit liegen unsere Bewertungen über dem Landesdurchschnitt. Hiermit spricht unsere Historie und die Qualität bei den zufriedenen Bewohnern für sich!

Medizin Mobil - Betreutes Wohnen

Kontaktdaten

Bereich Ambulanz Nordwest

Kontaktperson: Frau Madlen Fromhagen
Stöckener Str. 123
30453 Hannover
Telefon: +49511 700 39 217
Telefax: +49511 700 39 218
E-Mail: info@medizinmobil.com

Medizin Mobil

Frau Madlen Fromhagen

Bereich Ambulanz Mitte

Kontaktperson: Herr Christian Gärtner
Voßstraße 23
30161 Hannover
Telefon: +49511 37 19 31
Telefax: +49511 534 200 23
E-Mail: info@medizinmobil.com

Medizin Mobil

Herr Christian Gärtner

Bereich Ambulanz Langenhagen

Kontaktperson: Frau Katharina Triller
Ostpassage 11
30853 Langenhagen
Telefon: +49511 219 56 733
Telefax: +49511 219 46 957
E-Mail: info@medizinmobil.com

Medizin Mobil

Frau Katharina Triller

Bereich Ambulanz Nordwest

Stöckener Str. 123
30453 Hannover
Telefon: +49511 700 39 217

Bereich Ambulanz Mitte

Voßstraße 23
30161 Hannover
Telefon: +49511 37 19 31

Bereich Ambulanz Langenhagen

Ostpassage 11
30853 Langenhagen
Telefon: +49511 219 56 733